Korg E-Piano – Auswahl, Empfehlung und Testbericht!

Das Korg E-Piano kann ein Erlebnis von klein auf darstellen. Denn der Hersteller fertigt nicht nur Digitalpianos für Erwachsene, sondern auch für Kinder. In ihrer Tastenanzahl begrenzt, haben diese doch schon ein professionelles Flair. Wer ein musikalisches Talent im Nachwuchs vermutet und dieses spielerisch fördern möchte, der kann mit einem Korg E-Piano dazu beitragen.

Mit dem Korg E-Piano den Nachwuchs fördern!

Ein musikalisches Talent in der Familie, der Traum vieler Eltern. Aber es ist ein Balanceakt eine Begabung zu fördern, ohne Kinder zu etwas zwingen zu wollen. Mit den verspielten Instrumenten der Marke Korg ist dies möglich. In Rosa oder Weiß sind E-Pianos im Miniaturformat vorhanden, welche zum Spielen einladen.

Diese Instrumente mit 25 Tasten sind für Kinder eine Erleichterung. Denn mit ihren kleinen Armen können richtig große Musikinstrumente noch nicht bespielt werden.

Korg E-Piano – Vom Kind zum Erwachsenen

Ebenso wie der Nachwuchs seine Entwicklung weitertreibt, hat auch Korg E-Pianos für Erwachsene. Hierbei sind größere Modelle in Klavieroptik vorhanden, aber auch Digitalpianos mit Keyboard-Aussehen.

Die korrekte Schreibweise eines ebenfalls japanischen Unternehmens lautet übrigens KORG. Der Firmenname geht hierbei eigentlich auf ein Produkt, eine programmierbare Orgel, zurück. Das Unternehmen hat sich inzwischen einen Namen gemacht. Synthesizer, Entertainment-Workstations, Drum-Machines, Keyboards und natürlich E-Pianos werden seither gefertigt.

Weitere Korg E-Piano können im Amazon-Shop eingesehen werden. Eines dieser Modelle hat es auch in unseren E-Piano Test geschafft. In der nachfolgenden Tabelle wird noch ein zweites Modell vorgestellt.

KORG SP170 BK Korg LP180 WH Digital Piano weiss
Korg Sp170 BK E-Piano - Korg E-Piano Korg LP180 WH Digital Piano

Das Unternehmen hat neben den KORG E-Piano auch ganze Sets und einiges an Zubehör im Angebot.